K-9® Suchhunde Hohenlohe - Ostalb


Hunde sind beeindruckende Nasentiere (Makrosmaten). Sie besitzen mit ihrer Nase ein im besonderen Maße ausgebildetes Sinnesorgan und damit von Natur aus einen ausgeprägten, außergewöhnlichen Geruchssinn. Die Nasenarbeit ist in jeglichen Varianten für Hunde eine artgerechte und sinnvolle Beschäftigung, die ihnen eine optimale Auslastung, eine gute Motivation und nicht zuletzt auch viel Spaß bereitet. Eine solche Nasenarbeit ist das Mantrailing (Personensuche). Bei dieser Personensuche arbeitet der Hund als Suchhund eigenständig und ruhig.

Der Hund gerät beim Mantrailing im Vergleich zu zahlreichen anderen Beschäftigungen, wie z. B. beim Agility, Ballspielen oder Frisbeewerfen mit schnellen eintönigen Bewegungsabläufen nicht körperlich und enthusiastisch aufgedreht aus der Fassung. Ganz im Gegenteil, ihr Hund lernt beim Mantrailing, seinen Geruchssinn besonnen und konzentriert einzusetzen und gezielt den individuellen Duft eines bestimmten Menschen zu verfolgen. Der Hundeführer lernt währenddessen, seinen Hund anhand der Körpersprache und der Reaktionen bei der Suche zu lesen und zu verstehen. Erkennt der Hundeführer die Signale des Hundes, können Sie erfolgreich als Team zusammenarbeiten und gemeinsam das jeweilige Ziel erreichen.

Immer wieder faszinierend sind zudem die nachhaltigen positiven Veränderungen der Suchhunde, insbesondere bei verhaltensauffälligen Hunden. Das Mantrailing eignet sich bestens für jagdlich ambitionierte, ängstliche, unsichere, hyperaktive oder anderweitig verhaltensauffällige Hunde. Der Hundeführer und der Suchhund lernen als Team, gemeinsam Aufgaben zu lösen und einander zu vertrauen. Die Beziehung und die Verbundenheit zwischen Hund und Hundeführer werden dadurch enorm gestärkt und gefestigt. Der Suchhund zeigt so auch im Alltag mehr Aufmerksamkeit, Lernbereitschaft und Bindung zu seinem Besitzer.

Die positiven Auswirkungen des Mantrailings auf den Suchhund haben bei uns oberste Priorität. Wir lehnen jedwede Form von Gewalteinwirkung auf Hunde prinzipiell ab. Suchhunde lernen bei uns ausschließlich durch eine positive Einflussnahme mit Vertrauen, Respekt, Empathie, Anerkennung und Erfolg.

Jeder Hund erhält bei uns geeignete Trails (Spuren, Wege), die auf seine Talente und Veranlagungen individuell abgestimmt sind und ihn sowohl fordern als auch fördern. Mit uns werden sie und ihr Hund zu einem harmonischen Team. Wir heißen Hunde jeder Rasse, jeden Alters und auch mit Handicap sehr willkommen! Die Begleithundeprüfung oder der Hundeführerschein benötigen die Hund-Mensch-Teams bei uns nicht.

Tier vermisst?

TIER ENTLAUFEN?
Sie sind bereits PetGuard Kunde? Dann wählen Sie bitte die Notruf-Nummer:

+49 (0)89 / 55987-8439 (Deutschland) oder
+43 (1) 313 89 / 1876 (Österreich)

Sie sind noch kein PetGuard Kunde? Melden Sie sich bitte bei der K-9 Hotline:
+49 (0)173 / 979 6666

Wir helfen Ihnen weiter!
Falls Sie kein PetGuard Kunde sind, fallen für einen Suchhundeinsatz folgende Kosten an:
Anfahrt 150 EUR pauschal zuzüglich gefahrene Kilometer 0,42 EUR Fahrtkosten.

Haller Tageblatt


"Mantrailing: Die Supernasen kommen" Presseartikel zum Trailevent „Hohenloher Freilandmuseum“

JULIUS-K9


"Risiko Hundetransport im Auto" ein informativer Artikel für alle Hundeliebhaber

Magazin "Der Hund"


"Suchhunde: Die Retter vermisster Haustiere" Presseartikel über die Suche nach vermisster Haustiere

VOX HUNDKATZEMAUS


"Hund entlaufen - Was nun?" Sendung 6.10.2018 Hund Katze Maus - Was tun wenn der eigene Hund entlaufen ist?